Kennst du diesen raffinierten Trick, den geniale Texter ständig benutzen?

Von Gordon Schönwälder 19

Nein?

Dann halte dich gut fest! Denn das Geheimnis lautet:

Fragen.

Okay, das haut dich jetzt vielleicht nicht vom Hocker.

Aber wenn du ganz ehrlich bist, dann weißt du eine Sache: Du fragst viel zu wenig nach dem, was du gerne hättest, oder?

Deshalb geben wir dir hier eine weitere magische Zutat von genialen Textern mit auf den Weg. Ich bin mir sicher, dass du nach dieser Folge einiges anders machen wirst.

In dieser Episode besprechen Vladislav Melnik und ich:

  • Wieso du dich ab heute dringend fragen solltest, ob deine Leser das machen, was du willst
  • Wie du eine Handlungsaufforderung formulierst, die deinen Tribe zum Handeln bewegt
  • Wieso Menschen in der heutigen Zeit total dankbar sind, wenn du ihnen sagst, was du von ihnen möchtest
  • Was Marmelade mit Kaufentscheidungen zu tun hat und wie du sie für dein Business nutzt
  • Warum ich beim Einkaufen vor der Zahnpasta stehe, wie das Kaninchen vor der Schlange

Höre den affen on air jetzt zu …

Show Notes

Transkript

Folgt in Kürze …

Neu: Chimpify 2!

Die Inbound-Marketing-Plattform für kleine Unternehmen

Erstelle deine komplette Webseite. Pflege deinen Content ein und optimiere ihn. Konvertiere deine Besucher zu Leads. Versende E-Mails, um aus deinen Leads Kunden werden zu lassen. Erhalte abschließend alle wichtigen Kennzahlen.
Kostenlos testen

Kostenloses E-Book

Die Essenz unserer besten Beiträge

In 138 Seiten lernst du alles, was du für den erfolgreichen Einstieg ins Inbound Marketing wissen musst.
Jetzt herunterladen

19 Kommentare

  • Ich habe diese Technik schon bei Ted Nicholas gelernt. Wenn man den Leuten Fragen stellt, dann bekommt man viel mehr Aufmerksamkeit, als ohne sie.
    Ich habe das früher automatisch gemacht, aber nicht gewusst, dass es so wichtig ist.
  • Lieber Gordon, lieber Vladi,

    ein super spannender Podcast zu einem Thema, mit dem ich echt ein Problem habe. Alles was ihr sagt, klingt überzeugend und vom Kopf her sage einfach nur "ja".

    Aber ich habe irgendwie eine Sperre gegen diese Optins. Ich mag sie einfach nicht. Obwohl ich weiß, dass sie hilfreich oder vielleicht sogar notwendig sind.

    Wahrscheinlich irgend so ein Glaubenssatz Ding. Aber ihr habt mir einen guten Impuls gegeben, doch nochmal darüber nachzudenken , ob ich es nicht doch auf dem Blog brauche.

    Danke und liebe Grüße

    Claudia
  • Mal n generelles dickes Danke an Euch und Eure Arbeit. Habt ihr mich doch motiviert, mein blogging auf ne neue Ebene zu bringen. THX. Und: Schaut euch meinen Blog an! (Hi, hi, hab ich grad gelernt... ) Grüssilis, Anna.
  • Toller Beitrag. Heute Morgen bin ich leider nicht dazugekommen Euren Blog zu besuchen. Nun gut, besser spät als gar nicht.
  • Ihr zwei Beiden ;)

    Hach, wie schön. In mir sind die kompletten Storm-Trooper-Armeen vorbei marschiert, als Vladi verraten hat, wie er im Netz surft. Same here!

    Das sind manchmal echt nur Gigasekunden, die eine Seite die Chance hat, mich zu catchen. Mich fängt eine Seite nur ein, wenn die Aufmachung innerhalb dieser extrem kurzen Zeitspanne exakt mitteilen kann, was sie für den Interessenten bereit hält.

    Sprich, das Design, also das Bild, das das Gehirn in dieser sehr kurzen Zeit gescannt bekommt, sowie der unbedingt (!) zielverratende Text (Speed Elevator Pitch), der groß, kurz, prägnant und trotzdem unglaublich angenehm, sehr, sehr schlüssig vermitteln muss, dass es sich wirklich lohnt (erst!) dann, wenn der Leser es will, gegebenenfalls und eventuell einen CTA Button zu klicken.

    Dieser Button nervt zuerst einmal. Wenn ich Seiten entere, die einen PopUp-Button haben und mich einfangen wollen, bin ich sofort wieder weg, weil der Button mich beim *Erfassen* der Seite, des Themas, etc. einfach stört.

    Die Zeit, das Ding wegzuklicken, nehme ich mir sehr, sehr selten.

    Darum glaube ich, dass CTAs sehr, sehr geschickt und nicht nervend eingebaut werden müssen, damit der Scanner dann, wenn er eine interessante Seite näher betreten möchte, immer sehr leicht die Möglichkeit findet, einen Klick auf das CTA zu machen. Das ist eine Wanderung auf des Messers Schneide, oder auf sehr, sehr dünnem Eis.

    Daran knabbere ich bei meinem kommenden Internetauftritt noch gewaltig. An Design, Wort und CTA. Damit bin ich überhaupt nicht zufrieden. Und den Speed Elevator Pitch, der den Scanner der Seite von meinem Thema überzeugt, habe ich einfach noch nicht gefunden.

    Also versuche ich diesbezüglich soviel wie möglich von Vladi und den seinen zu lernen. Aus den weniger gelungenen Aktionen und aus den perfekten ;) .

    Vladis` Seite und seine Angebote (z.B. das Affenbuch - PS: Hammer! Danke immer wieder dafür!) habe ich auch erst nach sehr langer Zeit geklickt, da hatte er mich schon einige Male, und das trotz PopUp, gecatched, weil ich einfach den Inhalt als so wertig realisieren konnte, wie er es tatsächlich auch heute noch für mich ist.

    Vladi (zusammen mit Walter und Gordon bei den Affen) ist das Maß aller Dinge, auch wenn mir im Moment der access zum Affenclan verweigert wird (Massives neongrelles Aliengeheule).

    Ich drücke Euch ganz feste! Danke!

    Lea (Alien On Earth)
  • Hallo Lea,

    die Suche nach dem "richtigen" Einstieg in die eigene Seite kann einen manchmal mürbe machen. Aber es hilft alles nichts. Irgendwann muss man einfach raus dami. Auch wenn es noch nicht perfekt ist.

    Aber mal eine andere Frage: Aus welchem Grund wird der Zugang verweigert?

    Grüße,
    Gordon
  • Frage dich, ob es dir wichtig ist, dann gibt es sicher einen Weg, dabei zu sein!
  • Meiner Meinung nach gibt es viele wichtige Punkte, für einen erfolgreichen Blog. Das wichtigste denke ich, ist der Schreibstill und das Thema, hast du die Aufmerksamkeit des Lesers und damit meine ich dass er wirklich liest.

    Eine Art von meditativen Lesens, erweckst du automatisch den Drang nach mehr!

    Natürlich muss eine Handlungsaufforderung kommen, denn das wäre wie ein gutes Verkaufsgespräch zu halten und die Abschlussfrage nicht zu machen.

    LG Lothar
  • Hallo Lothar,

    da bin ich voll und ganz bei dir. Punkt. ;)

    Beste Grüße,
    Gordon
  • ich teste auch meine CTAs fast durchgehend und natürlich auch Headlines auf meine Landingpages. Super Podcast !

    Habe dazu vor einiger Zeit mal einen Artikel verfasst zu CTAs. Ich verlinke den mal hier wenn ich darf https://www.gogozone.de/call-to-action/
  • Hallo Holger,

    klar! Immer her mit dem Mehrwert!
    Damit das direkt weitergeht: Wie testest du deine CTAs?

    Grüße,
    Gordon
  • Hi Vladi,

    call to action finde ich sehr gut, es scheint zu funktionieren. Es ist ein Baustein von vielen weiteren kleinen, die zu mehr Erfolg führen.

    Grüße
    Iraklis
  • Hi Iraklis,

    ich bin zwar nicht Vladi, aber ich bin ganz bei dir! ;)
    Hast du denn in deinem eigenen Blog schon erlebt, wie die CTA wirken?

    Beste Grüße,
    Gordon
  • Guten Morgen und vielen Dank für diesen tollen Beitrag!
    Mit strahlenden Grüßen
    Elena Sommer
  • Guten Morgen Elena,

    vielen Dank und sehr gerne. Hast du schon etwas gefunden, was du umsetzen magst?

    Beste Grüße,
    Gordon

Was denkst du?

Hast du noch Fragen zu Chimpify?   0471 48219551

© 2012-2017 by Chimpify UG (haftungsbeschränkt) • Powered by Chimpify